Eisfeld

Eisfeld

Zwischen Thüringen und Bayern gelegen gilt Eisfeld als Eingangspforte zum Thüringer Wald und bildet einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt der Region. Der wohl bekannteste Einwohner der Stadt war der 1813 hier geborene Dichter Otto Ludwig.

Die traditionsreiche Stadt Eisfeld blickt zurück auf eine bereits 1200 jährige Geschichte.

Inmitten einer reizvollen Kulturlandschaft gelegen ist Eisfeld der südliche Anfang der "Thüringer Porzellanstraße". Die Stadt wird von der Werra durchzogen. Innerhalb der erhaltenen Stadtbefestigung ist Eisfeld geprägt von Fachwerkbauten und Bürgerhäusern.

Wahrzeichen der Stadt sind das Schloß welches die umfangreiche Porzellansammlung des Otto-Ludwig-Museums beherbergt, sowie die Dreifaltigkeitskirche.

Auch als Industriestandort ist Eisfeld von Bedeutung.

Seit 1993 gehören auch die Gemeinden Harras, Hirschendorf und Waffenrod - Hinterrod der Stadt Eisfeld an. Sowohl die Stadt selbst, als die sie umgebenden Waldgebiete, sind von großem Erholungswert.

Offizielle Webseite von Eisfeld

 
 
 
Logo SPD.de