poddisku igmetall

Podiumsdiskussion IG Metall

„Gemeinsam für ein gutes Leben“

 

12.09.2013 -

Bei der Podiumsdiskussion der IG Metall „Gemeinsam für ein gutes Leben“ Anfang September stellte die Südthüringer Bundestagsabgeordnete Iris Gleicke das SPD-Programm für die Bundestagswahl vor. Vor allem ging es über den gesetzlichen Mindestlohn, Bedingungen am Arbeitsplatz, Bildung und Rente und die Bürgerversicherung. SPD und Grüne wollen einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,5 Euro in der Stunde: „Mich wundert, dass die Regierungsparteien CDU/CSU und FDP hier plötzlich die Tarifautonomie entdeckt haben, die sie sonst nie sehen“, so Iris Gleicke. Weiter will die SPD die Angleichung der Ost-Renten auf West-Niveau: „Bei der Rentenbrechnung in den neunziger Jahren waren die Unterschiede zu akzeptieren, aber nun nach 20 Jahren, muss die Angleichung her“, so Gleicke weiter. Zudem will die SPD eine Mindestrente von 850 Euro.

 
 
 
Logo SPD.de