Planspiel Zukunftsdialog 2013

Jugendprojekte

Planspiel „Zukunftsdialog 2013“ der SPD-Bundestagsfraktion

 

22.04.2013 - Vier Tage als Politikerin im Bundestag – für Katharina Gutewort aus
Masserberg und 150 andere Jugendliche aus ganz Deutschland wurde dies
Realität beim Planspiel „Zukunftsdialog 2013“ der SPD-Bundestagsfraktion.

Die Jugendlichen erarbeiten an Originalschauplätzen im Bundestag in
Arbeitsgruppen Gesetzesanträge zukunftsrelevanter Themen und schlüpfen
in die Rollen von SPD-Abgeordneten. Katharina ist in der Arbeitsgruppe
„Bildung und Forschung“ – das passt gut, denn Katharina überlegt, nach
der Schule zu studieren: „Vielleicht Medizin – aber ich interessiere
mich für viele Themen“, verriet sie ihrer Abgeordneten Iris Gleicke beim
Mittagessen.

Iris Gleicke kann nur begeistert ergänzen: „Bei den Themen Bildung und
Forschung, Arbeit, Familie und Jugend und Strategien gegen
Rechtsextremismus wird Politik für die Jugendlichen greifbar gemacht –
über soviel engagierte junge Leute freue ich mich sehr“.

Hintergrund:


Die SPD-Bundestagsfraktion setzt mit dem Planspiel auf die
Beteiligungsform Jüngerer, um einen neuen und modernen Dialog zwischen
Jugend und Politik zu starten. Das Planspiel Zukunftsdialog 2013 ist
eine realistische, viertägige Simulation der Arbeit der
SPD-Bundestagsfraktion.

Die Beratungsergebnisse der Jugendlichen werden den Abgeordneten mit
Abschluss der dreitägigen Sitzung präsentiert und fließen in die Arbeit
der Parlamentarier ein. Neben der Arbeit an eigenen Inhalten und
Anträgen erwarten die Jugendlichen ein spannendes Rahmenprogramm und
natürlich der direkte Austausch mit den „echten“ Abgeordneten der
SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, wie z.B. dem Fraktionsvorsitzenden
Frank-Walter Steinmeier.

 
 
 
Logo SPD.de