klosterveßra

Kultur & Tourismus

Besuch im Kloster Veßra mit Staatssekretär Thomas Deufel

14.09.2013 -

Am 14. September 2013, besuchte der Staatssekretär im Thüringer Ministerium

für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Thomas Deufel, zusammen mit der

Südthüringer Bundestagsabgeordneten Iris Gleicke im Kloster Veßra -

Hennebergisches Museum vorab die neue Landmaschinenhalle mit dem

dazugehörigen Freigelände. Diese wird in Kürze unter dem Projekttitel

„Historische landwirtschaftliche Geräte in Bewegung erleben“ eröffnet. Das

Museumsareal, das sich der Erforschung und Darstellung der Geschichte und

Volkskunde des Henneberger Landes widmet, wird dadurch eine deutliche

Aufwertung erfahren. „Ich freue mich sehr, dass nun noch mehr

Ausstellungfläche zur Verfügung steht, denn jährlich besuchen rund 40 000

Gäste die Einrichtung“, so Iris Gleicke.

 

Das Projekt weist einen Gesamtumfang von ca. 1 Mio. Euro auf. Der größte

Teil davon wird mit 600.000 Euro aus dem LEADER Programm gefördert. Das

LEADER-Programm der Europäischen Union fördert modellhaft innovative

Aktionen im ländlichen Raum.

Aus Mitteln der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (die Eigentümerin

des Klosterareals ist) und aus Investitionsmitteln des TMBWK wurden jeweils

200.000 Euro beigetragen.

 
 
 
Logo SPD.de