Das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Hannah Walton sagt “Thank you and Goodbye”

15.06.2012 - So schnell ist ein Jahr vorbei. In drei Wochen wird Hannah Walton, Austauschschülerin des Parlamentarischen Austauschprogrammes (PPP) und „Patenkind“ der Südthüringer SPD-Bundestagsabgeordneten Iris Gleicke wieder zurück nach Massasuchetts fliegen. In diesem Jahr, das Hannah in Gleickes Heimatort Schleusingen bei Familie Rauch-Jenk verbracht hat, ist sie viel herumgekommen.

Köln, Hamburg, München, Paris, Monaco, Côte d`Azur- ob mit der Schule oder den neugefundenen Freunden. Nun zum Schluss besucht sie Berlin. Dort hat sie als erstes ihre Patin getroffen. Im Gespräch erzählte Hannah in fließendem Deutsch ihre Eindrücke und ihre Pläne für die Zukunft.

"Das PPP-Austauschprogramm ist tolle Gelegenheit für junge Menschen über den Tellerrand zu schauen, dies trägt gleichzeitig zu einem besseren Verständnis zwischen Deutschen und Amerikanern bei."

Im Rahmen des Berlinbesuches, das von der Austauschorganisation ASF Interkulturelle Begegnungen e.V. organisiert wurde, besuchten Hannah und die 46 anderen nordamerikanischen Teilnehmer am Freitag, den 15. Juni 2012, den Bundestag, wo sie auf Bundestagspräsident Norbert Lammert und auf den amerikanischen Botschafter Philip D. Murphy trafen, der für Berufe im Auswärtigen Dienst warb.

Den Kontakt zu Hannahs Gastfamilie, besonders zu ihrer Gastschwester, wird sie halten- die nächsten Besuche, ob in Massachusetts oder Schleusingen, sind schon geplant.

Übrigens startet im Moment die Bewerbungsrunde für das nächste Austauschjahr. Nähere Informationen erhalten Sie in Iris Gleickes Wahlkreisbüro in Suhl (03681/303859).

 
 
 
Logo SPD.de