Bundesweiter Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag

Iris Gleicke beteiligte sich erneut am Vorlesetag

16.11.2012 - Iris Gleicke besuchte anlässlich des 9. bundesweiten Vorlesetages den integrativen Kindergarten „Abenteuerland“ in Meiningen. Am Donnerstag den 15. November 2012 hat die Südthüringer Bundestagsabgeordnete Iris Gleicke (SPD) im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages den integrativen Kindergarten „Abenteuerland“ in Meiningen besucht und den Kindern vorgelesen.

Der Vorlesetag will Freude am Lesen wecken und dadurch langfristig Lesekompetenz fördern „Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – eine schöne Idee, besonders weil das Vorlesen eine große Bedeutung für die Entwicklung der Kinder besitzt. Das Vorlesen bildet später die Voraussetzung für Freizeitaktivitäten, die Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen und natürlich dem Leseverhalten“, so Iris Gleicke. In dem integrativen Kindergarten gibt es verschiedene individuelle Förderprogramme für die insgesamt 132 Kinder.

Iris Gleicke las aus dem Lieblingsbuch Ihrer Kindheit „Die großen Abendteuer des kleinen Ferdinand“ von Ondrej Sekora vor und begeisterte mit den Geschichten der kleinen Ameise alle Kinder. „Aus diesem Buch hat mir schon meine Mutter vorgelesen“, so die Bundestagsabgeordnete. Damit die Abendteuer der kleinen Ameise Ferdinand weiter vorgelesen werden können, überreichte Sie der Kindergartengruppe ein Exemplar des Buches als Geschenk zum Abschluss der Veranstaltung.

Der Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands und setzt ein Zeichen für eine lebendige (Vor-)Lesekultur in Deutschland.

Der Vorlesetag ist eine Initiative von der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn. Dieses Jahr beteiligen sich wieder über 14.000 Vorleserinnen und Vorleser am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

 
 
 
Logo SPD.de